Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

März 2020

21.03.2020 – Der Kampf gegen §219a: Lesung & Diskussion mit Kristina Hänel

März 21 @ 20:00 - 22:00
taz kantine, Friedrichstraße 21 10969

Der Paragraph 219a im Strafgesetzbuch stellt die „Werbung für den Abbruch der Schwangerschaft“ unter Strafe. Die Ärztin Kristina Hänel informiert auf ihrer Homepage darüber, dass sie Schwangerschaftsabbrüche durchführt und stand deshalb mehrmals vor Gericht. Doch anstatt einzuknicken, entfernte sie die Information nicht von ihrer Website und begann stattdessen, sich öffentlich für das Informationsrecht von Frauen einzusetzen.  Ihr Fall führte zu einer Welle der Unterstützung von feministischer Seite und brachte mehrere tausend Menschen für die Abschaffung des Paragraphen 2019a auf die…

Mehr erfahren »

08.03.2020 – Frauenkampftag

März 8 @ 14:00 - 20:00
Leopoldplatz

Es ist wieder Frauenkampftag - ab auf die Straße!

Mehr erfahren »

08.03.2020 – Stadtführung: Hedwig Dohm

März 8 @ 14:00 - 16:00
Friedrichstr. 235
10Euro

Hedwig Dohm (1831 bis 1919) war mit ihren radikalen Ansichten ihrer Zeit weit voraus. Sie hat als eine der ersten feministischen Theoretikerinnen geschlechtsspezifische Verhaltensweisen nicht auf die Biologie, sondern auf die soziale Prägung zurückgeführt. Am 8. März, dem internationalen Frauentag, könnt ihr auf ihren Spuren durch Berlin wandeln und euch von den Orten ihres Wirkens inspirieren lassen. Zur Tour: „Ausgehend von ihrer Kindheit in der Friedrichstraße folgen wir der Spur der engagierten Publizistin am Rand des ehemaligen Zeitungsviertels. Im Umkreis…

Mehr erfahren »

06.03.2020 – Verleihung des 10. Clara-Zetkin-Frauenpreises der Linken

März 6 @ 18:00 - 23:30
Südblock, Admiralstraße 1-2
Berlin, 10999 Deutschland

Die Linke verleiht zum zehnten Mal den Clara-Zetkin-Frauenpreis. Ausgezeichnet werden Projekte oder Initiativen, die die Lebensbedingungen von Frauen verbessern, die Gleichstellung von Frauen und Männern in der Gesellschaft befördern oder anderen Frauen auf ihrem Lebensweg ein Vorbild sind. Nach der Preisverleihung, die im Südblock stattfindet, kann noch getanzt und/oder diskutiert werden.

Mehr erfahren »

Februar 2020

18.02.2020 – Konzert: Sleater-Kinney

Februar 18 @ 19:00 - 23:30
Astra Kulturhaus, Revaler Strasse 99
Berlin, 10245
27,50Euro

Fans der Riot Grrrl Bewegung aufgepasst: Sleater-Kinney kommen nach Berlin. Im Gepäck ihr neuestes Album „The Center Won’t Hold“, auf dem sie sich selbst im Mittelpunkt des Chaos um Trump, Brexit und andere beunruhigende gesellschaftliche Entwicklungen reflektieren. Das wird wild! Einlass 19h Beginn 20h Tickets: https://t1p.de/qs9d Foto: Sleater Kinney - Roundhouse, London 23/03/15 | by Jason Williamson

Mehr erfahren »

16.02.2020 – Maxim Gorki Theater: Rewitching Europe

Februar 16 @ 18:00 - 20:00
Maxim Gorki Theater, Am Festungsgraben 2
Berlin, 10117
24Euro - 38Euro

„Yael Ronen begibt sich mit dem Ensemble für ihr neues Projekt auf eine historische und künstlerische Recherche zur Geschichte der »Hexen« und ihrer Verfolgung in Europa. Das Phänomen der Hexenjagd erreichte in Deutschland in der frühen Neuzeit zwischen Reformation und den folgenden Religionskriegen seinen Höhepunkt und fand erst um 1800 ein Ende. Mehr als die Hälfte aller weiblichen Opfer weltweit wurden in deutschen Städten und Dörfern gemartert und verbrannt. Zehntausende Frauen starben. Die Bibelstelle »Eine Hexe sollst Du nicht am…

Mehr erfahren »

14.02.2020 – One Billion Rising: Dance Demo gegen Gewalt an Frauen

Februar 14 @ 16:00 - 19:00
Brandenburger Tor

Auch dieses Jahr findet am 14. Februar wieder die Tanzdemo One Billion Rising statt, um als Akt der Solidarität auf Gewalt und Diskriminierung an Mädchen und Frauen aufmerksam zu machen. Es gibt wieder ein tolles Bühnenprogramm mit starken Tanzacts und fantastischen Künstler*innen: sookee Jocelyn B. Smith Alex Stella von stellarockt.de Lucile Mayr … und weiteren.

Mehr erfahren »

12.02.2020 – Vortrag: „Sexismus in der Sprache“ mit Lea Marignoni

Februar 12 @ 19:00 - 21:00
Frauenzentrum Paula Panke e. V., Schulstraße 25
Berlin, 13187

Besonders unsere Sprache zeigt die Ungleichheit und den Sexismus, der in der heutigen Gesellschaft immer noch vorherrscht. Sprache beeinflusst unsere Vorstellung von Geschlechterrollen, egal ob wir sprechen oder nur zuhören. Um Diskriminierung und dem Unsichtbarmachen von marginalisierten Gruppen entgegen zu wirken, ist es wichtig unsere Sprache zu reflektieren. Diese Themen und vieles mehr behandelt der interaktive Vortrag von Lea Marignoni, aktives Mitglied im Vorstand von Paula Panke e.V., Umweltpädagogin und feministische Aktivistin. (Frauenzentrum Paula Panke)

Mehr erfahren »

06.-09.02.2020 – Final Girls Berlin Film Festival

Februar 6 @ 20:00 - Februar 9 @ 23:00
City Kino Wedding, Müllerstraße 74
Berlin, 13349

Das Final Girls Berlin Film Festival zeigt Horrorkino, das von Frauen und nicht-binären Filmemacherinnen inszeniert, geschrieben oder produziert wird. Die Organisator*innen haben es sich zur Aufgabe gemacht, im Horrorgenre Raum für weibliche Stimmen und Visionen zu schaffen und Frauen als Subjekte und Geschichtenerzählerinnen zu zeigen. Vier Tage lang können Interessierte im Rahmen des Festivals Filme gucken und über die weibliche Sicht auf das Genre diskutieren. Hier geht es zu den Tickets.

Mehr erfahren »

Januar 2020

13.01.2020 – Podiumsdiskussion: Femizide in Deutschland

Januar 13 @ 19:00 - 22:00
Senatssaal, Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6
Berlin, 10117

Jeden zweiten Tag versucht ein Mann, seine Partnerin oder Ex-Partnerin zu töten – jeden dritten Tag gelingt es ihm. Wieso kommt dieses offensichtlich alltägliche Phänomen erst in den letzten Jahren in den Blick der Öffentlichkeit? Und wieso wird es wahlweise als "Familiendrama" oder, wenn es um Menschen aus anderen Kulturkreisen geht, als "Ehrenmord" abgetan? Wie kann man der Problematik juristisch, politisch und gesellschaftlich begegnen? Die Jungen Juristinnen im Landesverband Berlin des Deutschen Juristinnenbundes e.V. (djb) und Frau Prof. Dr. Ulrike…

Mehr erfahren »

Dezember 2019

28.-31.12.2019 – Konzert Peaches: There’s only one Peach with the Hole in the Middle

28. Dezember 2019 @ 20:00 - 31. Dezember 2019 @ 22:30
Volksbühne Berlin, Linienstraße 227
Berlin, 10178
38Euro

Peaches kommt für ein fulminantes Performancestück in die Volksbühne! "Mit THERE'S ONLY ONE PEACH WITH THE HOLE IN THE MIDDLE schafft sie ein futuristisches Bühnenhappening mit fast 40 Musiker*innen und Performer*innen. Inspiriert von den Varieté-Shows der 70er-LGBTIQ*-Ikonen wie Bette Midler und Liza Minelli und mit Kostümen des Avantgarde-Hair- und Fashion-Designers Charlie Le Mindu, katapultiert Peaches ihre Vision von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Queerfeminismus auf die große Bühne." Quelle: Volksbühne 28.12.19, 20:00 * Berlin-Premiere 29.12.19, 20:00 30.12.19, 20:00 31.12.19, 18:00 Tickets:…

Mehr erfahren »

19.12.2019 – Konzert: GURR

19. Dezember 2019 @ 20:00 - 23:00
Columbia Theater Berlin, Columbiadamm 9-11
Berlin, 10965

Die phantastischen GURR kommen auf ihrer She-says-Tour auch wieder in Berlin vorbei und beehren uns diesmal im Columbia Theater. Das Berliner Indie/Rock-Duo aus Andreya Casablanca (Gesang, Gitarre) und Laura Lee Jenkins (Schlagzeug, Backing Vocals, Gitarre) wurde 2012 gegründet und hat mit She says bereits sein zweites Album rausgebracht.

Mehr erfahren »

09.12.2019 – Sargnagel, Rösinger & Bourbon: Legends of Entertainment

9. Dezember 2019 @ 20:00 - 23:00
Festsaal Kreuzberg, Am Flutgraben 2
Berlin, 12435
22Euro

Sargnagel, Rösinger und Bourbon auf einer Bühne? Das kann ja nur gut werden! Stefanie Sargnagel ist eine österreichische Künstlerin und Autorin, Christiane Rösinger war Gründerin, Sängerin und Texterin der Berliner Bands Lassie Singers und Britta, Denice Bourbon ist eine lesbisch/queerfeministische Performancekünstlerin, Sängerin, Autorin und Moderatorin. Unser Tipp: Die Tickets sind sicher bald ausverkauft – ihr solltet also schnell sein: https://t1p.de/hrpl Fotos (c): von links nach rechts - Susanna Hofer, Martina Lajczak, Marius Becker

Mehr erfahren »

05.12.2019- (Queer)feministisches BDSM-MeetUp

5. Dezember 2019 @ 20:00 - 22:00
B-Lage, Mareschstraße 1
Berlin, 12055

In der B-Lage in Neukölln findet alle 14 Tage ein MeetUp für BDSM-interessierte Menschen statt. Die kleine Gruppe, die dort regelmäßig zusammenkommt, setzt sich bunt aus Anarchist_innen, Kommunist_innen, andere Linken, (Queer)Feminist_innen, Kreativen, Aktivist_innen, Sympathisant_innen und deren Freund_innen zusammen und ist an einem offenen Austausch mit Gleichgesinnten interessiert. Anmeldungen sowie ein bestimmter Dresscode sind nicht erforderlich. Wer sich angesprochen fühlt, kann einfach vorbeischauen oder (bei Fragen) eine E-Mail schreiben (lqufbdsm@riseup.net).

Mehr erfahren »

05.12.2019 – Lesung: Stark und Emanzipiert. Frauen aus der DDR

5. Dezember 2019 @ 19:00 - 21:00
Anna-Seghers Bibliothek, 2 Prerower Platz
Berlin, 13051
4Euro

„Als emanzipiert hätte ich mich damals sicher nicht charakterisiert, ich war es eben. Und mit mir viele, viele andere. Wir übernahmen Verantwortung in Leitungsfunktionen in Betrieben oder wissenschaftlichen Einrichtungen.“ Dagmar Enkelmann Gesine Lötzsch (die Linke) läd Anfang Dezember zur einer Lesung des Buches „Emanzipiert und stark. Frauen aus der DDR“ ein. Zu Gast ist Herausgeberin des Buches und Vorsitzende der Rosa-Luxemburg-Stiftung Dagmar Enkelmann.   Bild: Archiv neues deutschland

Mehr erfahren »

November 2019

22.11.2019 – Vernissage. Taking patriarchy apART

22. November 2019 @ 19:00
Club der polnischen Versager, Ackerstraße 169
Berlin, 10115
kostenlos

In einer Welt, in der rechtskonservatives Gedankengut immer mehr um sich greift, werden weibliche, queere, rassisierte und migrantische Körper zunehmend zum ideologischen Schlachtfeld. Die vom bulgarischen feministischen Kollektiv FemBunt und dem polnischen Frauenkollektiv Dziewuchy Berlin organisierte Ausstellung "Taking patriarchy apART" dreht diese Machtdynamik um, indem sie Raum für diejenigen beansprucht, die unsichtbar gemacht werden. Gezeigt werden Kunstwerke und Performances von mehr als 30 FLTIQ*-Künstler*innen, die fast alle Erfahrungen mit Migration aus erster Hand haben. Durch das Experimentieren mit verschiedenen Medien,…

Mehr erfahren »

16.11.2019 – Wir leben Widerstand! Für ein Ende der Gewalt gegen Frauen*

16. November 2019 @ 14:00 - 16:00
Hermannplatz Berlin,

Jeden dritten Tag wird in Deutschland eine Frau von einem Mann getötet. Femizide sind keine "Familiendramen" sondern ein besonders grausamer Ausdruck des Patriarchats. Am 16.11. protestieren wir dagegen - ab 14:00 Uhr am Hermannplatz!

Mehr erfahren »

9.11.2019 – Theaterstück Yes but No

9. November 2019 @ 19:30 - 21:30
Maxim Gorki Theater, Am Festungsgraben 2
Berlin, 10117

Yael Ronen und das unerschrockene Ensemble des Gorki Theaters nehmen die Nachwirkungen von #MeToo in ihrer neuen Stückentwicklung Yes but No unter die Lupe: Sie begegnen sich selbst als Opfer und als Täter, sprechen über Übergriffe, über sexuellen Missbrauch, erforschen Begehren und Grenzen, gehen Ängsten und Mindfucks auf den Grund und suchen nach aufrichtiger Kommunikation in Schamregionen. Hier geht's zum Trailer.

Mehr erfahren »

02.11.2019 – Frauen am Bauhaus – Galerieführung

2. November 2019 @ 10:00 - 11:00
Bauhaus-Archiv, Knesebeckstr. 1-2
Berlin, 10623
kostenlos

Wer waren die Frauen, die das Bauhaus entscheidend mitgeprägt haben? Die Ausstellung im Bauhaus-Archiv stellt rund 60 Bauhäuslerinnen in Bildern vor. Unser Tipp: Früh da sein! Der Eintrit ist frei und die Teilnehmer*innenzahl ist auf max. 30 Personen begrenzt.

Mehr erfahren »

01.11.2019 – HerStories – Frauenpaare um 1900

1. November 2019 @ 19:00 - 21:00
Spinnboden Lesbenarchiv und Bibliothek e.V., Anklamer Str. 38
Berlin, 10115

HerStories ist eine Vortragsreihe zu lesbisch- queerfeministischen Geschichte(n). Am 1. November gibt Historikerin Katja Koblitz einen Überblick über die subkulturellen Milieus, in denen sich frauenliebende Frauen um 1900 trafen und für ihre Belage engagierten. Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich über einen Fahrstuhl. Es gibt keine barrierefreie Toilette. Eintritt: 2€ regulär, 1€ ermäßigt, weitere Spenden für die Arbeit des Spinnbodens sind willkommen. Keine Anmeldung nötig Infos: Tel. 4 48 58 48 oder beratung@spinnboden.de  

Mehr erfahren »

Oktober 2019

31.10.2019 – Femenisexfetish Ausstellung + Diskussion

31. Oktober 2019 @ 19:00 - 22:00
Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Slawistik & Hungarologie, Dorotheenstr. 65
Berlin, 10117
kostenlos

Die Sexualisierung weiblicher Körper hat auch in osteuropäischen Ländern eine lange Tradition. Bei den Osteuropa Tagen Berlin zeigen Künstler*innen aus Polen, Bulgarien, Tschechien und Russland ihre Werke, mit denen sie einen unkonventionellen Blick auf Weiblichkeits-Stereotype und die Normalisierung von sexualisierter Gewalt werfen. Bild: Osteuropa Tage Berlin

Mehr erfahren »

28.10.2019 – Zwischen zwei Welten? Frauen im Islam.

28. Oktober 2019 @ 18:00 - 21:30
Roter Salon der Volksbühne Berlin, Rosa-Luxemburg-Platz
Berlin, 10178
kostenlos

Das Frauenbild im Islam ist aktuell ein vieldiskutiertes Thema. Der Film "Nur eine Frau" beschreibt das Leben der türkisch-kurdischen Berlinerin Hatun Sürücü, die einem sogenannten "Ehrenmord" zum Opfer fiel, aus einer weiblich emanzipatorischen Perspektive. Dabei verzichtet der Film auf Verallgemeinerungen. Ende Oktober lädt DIE LINKE. zur Vorführung des Films mit anschließender Diskussion ein. Mit von der Partie sind die Produzentin des Films, Sandra Maischberger, sowie Seyran Ateş, Rechtsanwältin und Autorin, Canan Bayram, MdB, Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen und die Moderation…

Mehr erfahren »

24.-25.10.2019 – Ada Lovelace Festival

24. Oktober 2019 @ 9:00 - 25. Oktober 2019 @ 18:00
Bolle Festsäle Alt-Moabit 98, Berlin 10559

Beim diesjährigen Ada Lovelace Festival dreht sich alles um Eigentum. In einer Reihe inspirierender Vorträge und Workshops  können Teilnehmer_innen über technische Innovationen und Ideen diskutieren und kritisch hinterfragen, wohin das Internet führt. Im Mittelpunkt stehen dabei besonders folgende Frage: - Wer besitzt Wissen? -  Wer ist Herr unserer persönlichen Daten? - Ist der Zugang zu Internet relevanter als das tatsächliche Eigentum? - Wechseln wir vom materiellen Besitz zur virtuellen Lizenzierung? - Wer hat die Macht über die online erzählten Geschichten?…

Mehr erfahren »

22.10.2019 – Workshop (Anti)colonial Sexualities

22. Oktober 2019 @ 12:00 - 18:00
HydraCafé, Hermannstraße 18
12049 Berlin,

Hydra e.V. und Anticolonial Berlin veranstalten einen gemeinsamen Workshop für Sexarbeiter_innen, die Rassismus erleben. Der Workshop soll untersuchen, wie sich koloniale Diskurse entfalten, wie Schwarze und migrantische Körper zu Sinnbildern für Sexualität wurden und wie Sexualität zur Metapher für Beherrschung wurde. Im Mittelpunkt stehen demnach koloniale Machtbeziehungen und wie diese in der westlich dominierten Kultur immer noch präsent sind. Mit einem Blick auf die eigene Biographie sollen sich die Teilnehmer_innen des Workshops auf ihre eigenen Identitäten fokussieren. Geschlecht, (Re)präsentation und…

Mehr erfahren »

17.-21.10.2019 – PorYes! Feminist Porn Award Weekend

17. Oktober 2019 @ 20:00 - 21. November 2019 @ 22:30
HAU Hebbel am Ufer, Stresemannstrasse 29
Berlin, 10963

Vom 17. -21. Oktober feiert die Filmpreisverleihung für feministische Pornografie ein ganzes Wochenende lang lustvolle und konsensuelle Alternativen zum Mainstream-Porno und außerdem 10-jähriges Bestehen. Schwerpunkt bildet in diesem Jubiläumsjahr die Fragestellung nach Stereotypen im (feministischen) Porno. Nominiert sind Loree Erickson als engagierte Vertreterin des „Crip Porn“, Sadie Lune, als grenzüberschreitende Performerin und Aufklärerin, Wayne Young als Macher von feministisch-schwulen Filmen und die Vorreiterin Nan Kinney, mit der ersten lesbischen Pornoproduktionsfirma Fatale Media aus den 80er-Jahren. Mit ihrem ironisch kritischen Spielfilm…

Mehr erfahren »

13.10.2019 – It’s That Time of the Month!

13. Oktober 2019 @ 20:30 - 22:00
Comedy Café Berlin, Roseggerstraße 17
Berlin, 12059
8,50Euro

Die lustigsten Frauen Berlins versammeln sich einmal im Monat für Comedy der Extraklasse: It's That Time of the Month! Einen ganzen Abend lang wird über Themen improsiviert, die den Komödiantinnen am Herzen liegen - daneben könnt ihr euch auf Lebensberatung in allen notwendigen Dingen freuen. Auf keinen Fall verpassen! Beginn: 20:30 Uhr Einlass: 15 Minuten vor Beginn Tickets: 8,50 € online / 10,00 € an der Abendkasse Bild: It's That Time of the Month!

Mehr erfahren »

12.10.2019 – Female Future Force Day 2019

12. Oktober 2019 @ 8:00 - 19:00
Flughafen Berlin Tempelhof, Platz der Luftbrücke
Berlin, 12101
69Euro - 189Euro

Der Female Future Force Day vom wunderbaren Onlinemagazin Edition F geht in die zweite Runde. Wer Lust auf einen Tag voller Panels, Interviews, Impulse und Q&A-Sessions mit inspirierenden Frauen* hat, sollte sich den 12. Oktober rot im Kalender anstreichen. Hier bekommt ihr Tickets: https://t1p.de/44xd    

Mehr erfahren »

10.10.2019 – Single UND kinderlos – warum Frauen gar nichts müssen!

10. Oktober 2019 @ 19:00 - 22:30
Red Lab, Alt-Moabit 103
Berlin,
6Euro

Frauen, die sich aus freien Stücken gegen Kinder entscheiden, werden in unserer Gesellschaft immernoch wahlweise als egoistisch, karrieregeil oder einfach nur merkwürdig abgestempelt. Bei Singlefrauen ab einem bestimmten Alter ist die Liste der Stereotype ebenfalls lang. Zum Glück regt sich Widerstand gegen diese rückständigen Mythen – in Form von tollen Büchern von noch tolleren Autorinnen. Zwei davon holt das LIBERTINE Magazin am 10. Oktober auf die Bühne: Sarah Diehl („Die Uhr, die nicht tickt“) und Gunda Windmüller („Weiblich, ledig, glücklich…

Mehr erfahren »

September 2019

23.09.2019 – Real Talk: Gender Relations in Yemen and its European Diaspora

23. September 2019 @ 19:00 - 22:00
Volksbühne, Linienstraße 227
Berlin, Berlin 10178 Deutschland
5Euro

Die Veranstaltungsreihe Real Talk in der Volksbühne widmet sich am 23. September einer besonderen Thematik: Dem Genderverhältnis im Jemen und in der jemenitischen Diaspora in Europa. Wenn Menschen ihr Heimatland verlassen müssen, wird ihr gesamtes Leben auf den Kopf gestellt. Genauso müssen sie zum ersten mal ihre gewachsenen Überzeugungen und Wertevorstellungen hinterfragen, auch bezüglich des Geschlechterverhältnisses. Bei der Podiumsdiskussion mit Hisham Almahdi, Adeeb Hadi und Altaf Merzah geht es zunächst um den Status Quo: Was ist die traditionelle Sicht auf…

Mehr erfahren »

21.09.2019 – Aktionstag für sexuelle Selbstbestimmung

21. September 2019 @ 10:00 - 18:00
Berlin Mitte

Am 21. September 2019 soll in Berlin erneut der sogenannte Marsch für das Leben stattfinden. Das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung hält dagegen und ruft unter dem Motto „Leben und lieben ohne Bevormundung“ den Aktionstag für sexuelle Selbstbestimmung aus. Der Aktionstag ist der Auftakt für eine bundesweite Aktionswoche für sexuelle Selbstbestimmung, die am 28. September zum Internationalen Tag für die Entkriminalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen mit verschiedenen Veranstaltungen und Aktionen bundesweit endet.

Mehr erfahren »

19.09.2019 – Film & Diskussion: Pro Life. Abtreibungsgegner auf dem Vormarsch

19. September 2019 @ 19:30 - 22:30
Kino Moviemento, Kottbusser Damm 22
Berlin Kreuzberg, 10967

Am Donnerstag, den 19. September veranstalten Bündnis 90/Die Grünen einen öffentlichen Filmabend mit dem Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung. Gezeigt wird die Dokumentation „Pro Life. Abtreibungsgegner auf dem Vormarsch“. Im Anschluss gibt es eine Diskussion mit Aktivistinnen und Wissenschaftlerinnen über den Status von reproduktiven Rechten und gesellschaftlicher Stigmatisierung in Deutschland und Europa. Podium: • Sarah Diehl, Filmemacherin, Autorin und ProChoice-Aktivistin, u.a. bei Ciocia Basia • Prof. Dr. Daphne Hahn, Gesundheitswissenschaftlerin, Hochschule Fulda • Johanna Warth, Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung • Moderation:…

Mehr erfahren »

03.09.2019 – After Work Fahrradfrauen Treffen

3. September 2019 @ 18:00 - 21:00
Zimmer. Fahrradtaschen und Portemonnaies, Grünberger Str. 20
Berlin, 10243

Wenn ihr in der Fahrradbranche/Fahrradszene aktiv seid und schon lange Lust auf Vernetzung mit anderen spannenden Frauen* habt, schaut am 3. September in der Grünberg Straße vorbei. Anmeldung nur für Frauen* über heringer@zimmer-taschen.de. (Das Treffen wurde vom 25. Juni auf den 3. September verschoben.)

Mehr erfahren »

August 2019

08.-10.08.2019 – Female to Empower

8. August 2019 @ 19:00 - 10. August 2019 @ 22:00
silent green Kulturquartier, Gerichtstraße 35
Berlin, 13347
15Euro

Ihr habt auch genug von männlich dominierter Musik? Dann streicht euch das nächste Wochenende rot im Kalender an. Das dreitägige Event Female to Empower kombiniert Musik-Dokumentarfilme mit Live-Konzerten, um eine Brücke von der Vergangenheit in die Gegenwart zu schlagen und wenig bekannten Pionierinnen der Musikgeschichte eine Stimme zu geben. Musik war und ist weiblich! Programm: Donnerstag, 8.8. Grandma Lo-Fi & Tellavision 19.30 Uhr: Grandma Lo-Fi: The Basement Tapes Of Sigridur Nielsdottir, Film 21 Uhr: Tellavision, Konzert Freitag, 9.8. Monika Werkstatt…

Mehr erfahren »

Juli 2019

07.07.2019 – Feminist, Inspired and Proud

7. Juli 2019 @ 11:00 - 17:00
Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung (EG), Sebastianstr. 21
Berlin, 10179

Der Tagesworkshop "Feminist, Inspired and Proud" widmet sich, inspiriert von Liv Strömquist´s Comic „Der Ursprung der Welt“, den verschiedenen Erscheinungsformen des Patriarchats. Ziel ist es, gemeinsam und beflügelt vom Gedanken der Freiheit, Grenzen wahrzunehmen, zu benennen und zu überschreiten. Ein Workshop für Frauen* von und mit Grit Leutzsch Maximal 20 Teilnehmerinnen Anmeldung hier: https://programm.bildungswerk-boell.de/index.php?kathaupt=11&knr=19-0704

Mehr erfahren »

Juni 2019

29.06.2019 – Female Hip Hop Festival /w Mc Lyte & Yugen Blakrok at Yaam

29. Juni 2019 @ 21:00 - 30. Juni 2019 @ 6:00
YAAM, An der Schillingbrücke 3
Berlin, 10243
25Euro

Lust auf Female Hip Hop satt? Auf zum Female Hip Hop Festival! Neben Headliner Mc Lyte (US) könnt ihr euch auf Yugen Blakrok (South Africa), VILIFY (Canada) und DJ PAM BAM (DE) freuen. Schnell Tickets sichern.

Mehr erfahren »

29.06. – 06.07.2019 – Ausstellung der goalgirls

29. Juni 2019 @ 16:00 - 6. Juli 2019 @ 18:30
Neue Schönhauser Straße 13 Berlin, 10178

I want to create things that - ist eine Gruppenausstellung der goalgirls. Mit der Mission Empowerment als Ganzes zu zeigen, stellen die Künstlerinnen ihre Einzelarbeiten und interaktiven Installationen vom 29. Juni bis zum 6. Juli in der Neuen Schönauer Straße 13 vor. Die goalgirls sind Teil der Kreativagentur co-creagenzy, der 110 weibliche Kreativschaffende angehören.

Mehr erfahren »

26.-28.06.2019 – Ja heißt ja und … (Carolin Emcke)

26. Juni 2019 @ 20:00 - 21:30
Schaubühne, Kurfürstendamm 153
Berlin, 10709
12Euro - 33Euro

Wie prägt die Sozialisation unsere Vorstellungen von Lust und Unlust? Wie entstehen Strukturen und Normen, die unser (Beziehungs-)Verhalten prägen? Wie lässt sich Gewalt entlarven und verhindern? Welche Hautfarben und Körper werden wann wodurch zum Schweigen gebracht? Für eine Annäherung an die #MeToo Debatte der besonderen Art, besucht vom 26. bis 28. Juni die Schaubühne. Carolin Emcke liest aus ihrem neuen Buch "Ja heißt ja und...". Schnell Tickets sichern: https://schaubuehne.eventim-inhouse.de/webshop/webticket/seatmap?eventId=10357

Mehr erfahren »

26.06.2019 – Libertine PRIDE WEEK: Der feministische Salon

26. Juni 2019 @ 19:00 - 23:00
BBA Gallery, Köpenicker Str. 96
Berlin, 10179
kostenlos

Auf der ganzen Welt wird im Juni Querness und Queerfeminismus gefeiert: neben CSDs gibt es spannende Veranstaltungen, um Aufmerksamkeit für LGBTIQ-Rechte zu schaffen und gemeinsam gegen Diskriminierung anzukämpfen. Das Libertine Magazin klinkt sich mit einer Knaller-Veranstaltungsereihe ein – der Libertine Pride Week. Am 26. Juni könnt ihr euch im Feministischen Salon mit anderen Queerfeministinnen austauschen und Pläne gegen das Patriarchat schmieden. Sehen wir uns?

Mehr erfahren »

22.06.2019 – Fachtag: Let’s talk about femicides! Wissen teilen und vernetzen

22. Juni 2019 @ 10:00 - 18:00
Rosa-Luxemburg-Stiftung, Franz-Mehring- Platz 1
Berlin, 10243 Deutschland

Was hat sich in den zwei Jahren, seit die Initiative #keinemehr gegründet wurde, getan? Sind wir dem Ziel, auf das Problem der Feminizide – der Tötung von Frauen, weil sie Frauen sind – in Deutschland aufmerksam zu machen und gesellschaftliche Veränderungen herbeizuführen ein Stückchen näher gekommen? Am Fachtag am 22. Juni sollen  erarbeitetes Wissen und Techniken geteilt werden, eine Vernetzungsplattform geboten und gemeinsam überlegt werden, was nächste Schritte sein können. Programm: Vernetzung und Lobbyarbeit Vorträge halten / Öffentlichkeitsarbeit Ableitungen aus…

Mehr erfahren »

21.06.2019 – Konzerte: Femmes De La Musique

21. Juni 2019 @ 16:00 - 22:00
Neue Schönhauser Straße 13 Berlin, 10178

Zur Fête de la Musique haben ASK HELMUT und goalgirls eine Bühne mit ausschließlich weiblichen Musikerinnen* organisiert. Newcomerinnen* und established Artists kommen hier zusammen und feiern uneingeschränkte GRRRL-Power.

Mehr erfahren »

20.06.2019 – Oh, Simone! Lesung & Einblick in die französische Frauenbewegung

20. Juni 2019 @ 19:00 - 23:00
Red Lab, Alt-Moabit 103
Berlin,
6Euro

Wer die letzte Lesung zu Oh Simone! verpasst hat, kann sich freuen: Am 20. Juni liest Journalistin und Autorin Julia Korbik erneut aus ihrem Buch und gibt im Anschluss einen Einblick in die französische Frauenbewegung! Einlass: 19 Uhr Beginn: 20 Uhr Eintritt: 6 Euro Tickets hier: www.libertine-mag.com/shop Die ersten 30 Teilnehmerinnen, die sich über https://libertine-mag.com/portfolio-item/lesung-talk-oh-simone/ ein Ticket sichern, bekommen am Abend der Veranstaltung eine LIBERTINE Goodie-Box. Alle Produkte sind vegan und organic. Hier geht's zu unserem Interview mit Julia Korbik.

Mehr erfahren »

19.06.2019 – Diskussion: Frauen im Rap

19. Juni 2019 @ 19:00 - 21:30
Kallasch& – Moabiter Barprojekt, Unionstraße 2
Berlin, 10551

Die Jusos Berlin Mitte laden zur Diskussion und möchten mit euch über Frauen im Rap sprechen. Schwerpunkt des Gespräches bildet vor allen Dingen die Wahrnehmung von Frauen im Rap: Wieso scheinen Frauen hier eine untergeordnete Rolle zu spielen und warum unterliegen Frauen im Rap anderen Maßstäben als Männern? Als Gäste stehen bisher Jule Wasabi (Schacht & Wasabi), Kitty Kat (angefragt) und Hadnet Tesfai (angefragt) auf der Liste, mit denen es auf jeden Fall eine spannende Diskussion geben wird.  

Mehr erfahren »

14.06.2019 – Protestkundgebung: Solidarität mit angezeigten Ärzt*innen

14. Juni 2019 @ 10:30 - 12:30
Amtsgericht Tiergarten, Turmstraße 91,
Berlin, 10559

Gegen die Gynäkologinnen Dr. Bettina Gaber und Dr. Verena Weyer wird am Freitag den 14.06.2019 im Berliner Amtsgericht Tiergarten ein Prozess wegen des Verstoßes gegen § 219a StGB eröffnet. Es ist der erste Prozess nach der gesetzlichen Neuregelung zum sogenannten Werbeverbot für Schwangerschaftsabbruch. Der unsägliche Kompromiss, den die Koalition von CDU und SPD vor wenigen Monaten verabschiedet hat, schützt Ärzt*innen also keinesfalls, wenn sie über Schwangerschaftsabbrüche informieren wollen. Anlässlich dieses Prozesses wird ab 10.30 Uhr vor dem Amtsgericht eine Protestkundgebung…

Mehr erfahren »

14.06.2019 – Barcamp #FrauenProjekteDigital

14. Juni 2019 @ 10:00 - 17:00
FrauenComputerZentrumBerlin e.V., Cuvrystraße 1
Berlin, 10997

Wie nutzen die Berliner Frauenprojekte die Versprechen und Möglichkeiten der digitalen Welt? Was ist eine kurzlebige Modeerscheinung, was praktischer Mehrwert für die jeweiligen Projekte? Wie können wir Digitalisierung für unsere Zwecke nutzen und die Spielregeln der digitalisierten Gesellschaft mitbestimmen? Das Barcamp #FrauenProjekteDigital möchte alle Teilnehmer*innen dazu einladen, ihr Wissen zu teilen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Im Mittelpunkt werden vor allen Dingen folgende Fragen stehen: Was hat Datenschutz mit solidarischem Handeln zu tun? Benutzer*innenfreundliche Webseiten – was zählt? Sexismus…

Mehr erfahren »

04.06.2019 – Think Tank: Unteilbar denken

4. Juni 2019 @ 19:00 - 21:00
HAU Hebbel am Ufer, Stresemannstrasse 29
Berlin, 10963

Die Reihe #unteilbar denken – ein öffentlicher Think Tank” widmet sich im Juni der Kontroverse, inwiefern die soziale Frage zu Gunsten von sogenannten “Identitätskämpfen” wie Feminismus und Antirassismus vernachlässigt wurde. Diskutiert wird, wie sich Fragen von Migration, Geschlechtergerechtigkeit und Klasse integrieren lassen, um uns als “Unteilbare” nicht gegeneinander auszuspielen. Mit Guillaume Paoli (Schriftsteller/Philosoph), Kübra Gümüşay (Journalistin/Aktivistin), Sabine Hark (Soziolog*in/Geschlechterforscher*in), Rouzbeh Taheri (Deutsche Wohnen & Co enteignen), Hengameh Yaghoobifarah (Journalist*in), Raul Zelik (Schriftsteller/Politikwissenschaftler) und Ferda Ataman (Journalistin/Publizistin) / Moderation: Margarita Tsomou…

Mehr erfahren »

Mai 2019

30.05.2019 – Party ://about feminism

31. Mai 2019 @ 23:00
:// about blank, Markgrafendamm 24c
Berlin, 10245 Deutschland
soli

Die About Feminism geht in die dritte Runde! "Wir fragen uns immernoch: Herrentag - What the Fuck?! Soli-Damen*gedeck abseits von Bierpfützen und Männerkotze. In geselliger Manier laden wir zum dritten Faulenzen, tanzen und Feiern im idyllischen, allseits beliebten Garten des ABOUT BLANKs. Einen Tag und eine Nacht lang Abseilen von gesellschaftlicher Akzeptanz versoffener Männerhorden und den Herrentag zum Frauen*tag machen! Neben allerlei musikalischer Unterhaltung wird es auch dieses Jahr wieder viele feministische Überraschungen geben. Weil es für Damen*gedecke auch eine…

Mehr erfahren »

29.05.2019 – Spicy Room und Vernissage des Frauenkollektivs BUNT

29. Mai 2019 @ 19:00 - 21:00
Frauenzentrum Paula Panke e. V., Schulstraße 25
Berlin, 13187

Für einen kulinarischen Austausch der anderen Art, schaut 29. Mai im Frauenzentrum Paula Panke vorbei! Im Spicy Room von Karolina Knopik werden aphrodisierende Speisen mit einer bewussten und sexpositiven Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper, weiblicher Sexualität und Erotik verknüpft. Umrahmt wird dieser kulinarische Höhepunkt von der Vernissage einer neuen Ausstellung des polnischen Frauenkollektivs BUNT, das Fotografien zum Thema Anders-Sein aus Frauen*perspektive in der Großstadt Berlin zeigt. Um Spenden für das Buffet wird gebeten. Mehr zu "Spicy Room": https://t1p.de/lpgf

Mehr erfahren »

22.05.2019 – Sound of Feminism

22. Mai 2019 @ 20:00 - 23. Mai 2019 @ 21:00
Ballhaus Naunynstrasse, Naunynstr. 27
Berlin, 10997

Vier Monate lang haben sich junge postmigrantische, queere und BPOC-Frauen* mit den Musikerinnen* Isabel Gonzalez Toro und Christine Seraphin über Feminismus und Musik ausgetauscht. In Jams und lyrischen und musikalischen Experimenten wurden Fragen behandelt wie "Wer sind Deine feministischen musikalischen Ikonen?", "Welche Liedtexte empowern Dich?", Wie verbindest Du Womanhood und Musikmachen?" und "Warum müssen feministische Kämpfe solidarisch sein?" Am 22. Mai könnt ihr das Ergebnis des Musik- und Performanceprojekts "Sound of Feminism" im Ballhaus Naunynstrasse live erleben! Projektleitung: Isabel Gonzalez Toro, Christine Seraphin…

Mehr erfahren »

18.05.2019 – Buchvorstellung: Hannah Arendt: Die Kunst, politisch zu denken

18. Mai 2019 @ 18:00 - 20:00
Schule für Erwachsenenbildung – SFE – Berlin, Gneisenaustr. 2a
Berlin, 10961

Maike Weißpflugs spannende Veröffentlichung "Hannah Arendt: Die Kunst, politisch zu denken" wird im Rahmen der Linken Buchtage Berlin vorgestellt und präsentiert die politische Theoretikerin aus einer ganz neuen Richtung. Auf den Spuren ihrer damaligen Lektüren von Dichtern wie Homer, Conrad und Brecht zeichnet Weißpflug den ungewöhnlichen Denkstils Arendts nach und lässt ihre Erklärungen und Theorien so in einem neuen Licht erscheinen. Die Linken Buchtage Berlin finden in diesem Jahr vom 17. - 19. Mai m Mehringhof in Kreuzberg statt. Es…

Mehr erfahren »

18.05.2019 – WE RISE Demo

18. Mai 2019 @ 12:30 - 19:00
Hermannplatz Berlin, 10967

Am 18. Mai auf zur WE RISE Demo gegen Sexuelle Belästigung! Rute: Vom Hermannplatz zum Oranienplatz Start: 12:30 Uhr

Mehr erfahren »

18.05.2019 – Lesung und Diskussion: Fragile Solidaritäten

18. Mai 2019 @ 12:00 - 14:00
Schule für Erwachsenenbildung – SFE – Berlin, Gneisenaustr. 2a
Berlin, 10961

Die Frauenbewegung ist keine homogene Bewegung, sondern zeichnet sich seit ihrer Entstehung durch Brüche, Konflikte, Diskriminierungen und Ausschlüsse aus. Gleichzeitig erwachsen aus diesen Brüchen neuen Formen solidarischen Handelns, neue Koalitionen, Protestformen und neue Zielausrichtungen. "Auf der Folie einer intersektionalen Lesart von Geschlechter- und Klassenrelationen, führt "Fragile Solidaritäten.Klasse & Geschlecht in der Frauenbewegung" durch die Geschichte und Diskurse der deutschen und britischen ‚ersten‘ Frauenbewegung und bietet damit einen umfassenden Einblick in das relational vermachtete Feld feministischer Bewegungsströmungen." (Quelle: https://t1p.de/a1p8) Lesung und Diskussion…

Mehr erfahren »

17.05.2019 – Symposium: Gender, Race & Property

17. Mai 2019 @ 18:30 - 19. Mai 2019 @ 13:00
Jockel Biergarten, Ratiborstr. 14c
Berlin, 10999

Die Studierendeninitiative für feministische Philosophie an der HU Berlin lädt zum Symposium Gender, Race & Property ein. Diskutiert wird über die Bedeutung der Rechtsform des Eigentums für die Entstehung von Rasse und Geschlecht als soziale Beziehungen sowie Formen der Unterdrückung – insbesondere in Bezug auf aktuelle soziale Bewegungen. Sprecherinnen: Brenna Bhandar (SOAS London) Isabell Lorey (Hochschule für Medienkunst Köln) Eva von Redecker (Humboldt-Universität zu Berlin) Adriana Zaharijević (Universität Belgrad, Universität Novi Sad) Programm: Panel-Diskussion: Freitag, 17. Mai - 18.30 Uhr, Biergarten…

Mehr erfahren »

17.05.2019 – Lesung: Schwarzer Feminismus

17. Mai 2019 @ 18:00 - 20:00
Schule für Erwachsenenbildung – SFE – Berlin, Gneisenaustr. 2a
Berlin, 10961

Lesung und Diskussion mit Natasha A. Kelly, Herausgeberin des Buches "Schwarzer Feminismus". Das Werk behandelt die feministischen Debatten schwarzer Frauen*, die Herausforderungen, denen Schwarze Frauen* im Globalen Norden gegenüberstanden und die Entstehung des Begriffs Intersektionalität. Mit ausgewählten Texten von Sojourner Truth, Angela Davis, The Combahee River Collective, bell hooks, Audre Lorde, Barbara Smith, Kimberlé Crenshaw und Patricia Hill Collins.

Mehr erfahren »

11.05.2019: Female Synthesizer Workshop Berlin

11. Mai 2019 @ 17:00 - 18:30
Musikbrauerei, Greifswalder Str.23A
Berlin, 10405

Im Rahmen des Events "Studio Blending" findet mit JakoJako (Schneidersladen) ein Female Synthesizer Workshop statt, in dem ihr die Grundlagen der elektronischen Musikproduktion lernen könnt. Der Workshop ist für Anfängerinnen geeignet, zeigt euch erstmal wie ein Synthesizer funktioniert und vermittelt die grundlegende Theorie der Klangsynthese. Leider gibt es keine regulären Tickets mehr, lass euch hier auf die Warteliste setzen, indem ihr einen Kommentar verfasst und den Namen eurer +1 nennt.    

Mehr erfahren »

April 2019

28.04.2019 – Feministische Gala zum Geburtstag der „Intersektionalität“

28. April 2019 @ 19:00 - 23:00
Gunda-Werner-Institut, Schumannstraße 8
Berlin, 10117

Vor 30 Jahren hat Kimberlé Crenshaw den Begriff “Intersektionalität” geprägt, um das Zusammenspiel von unterschiedlichen Unterdrückungsformen zu beschreiben. Seitdem arbeitet die US-amerikanische Juraprofessorin und Aktivistin unermüdlich daran, unsichtbar gemachte Bevölkerungsgruppen, allen voran Schwarze Frauen, in ihren komplexen Lebenswirklichkeiten sichtbar zu machen. Intersektionalität erlaubt, so ihre Überzeugung, inklusiv politisch zu arbeiten und tatsächlich alle Menschen zu erreichen. Crenshaw hat bereits unzählige Menschen inspiriert und in ihrem Kampf um Gerechtigkeit unterstützt und gestärkt. Das Gunda-Werner-Institut und das Center for Intersectional Justice haben Kimberlé…

Mehr erfahren »

17.04.2019 – Empört euch? Das tun wir schon lange!

17. April 2019 @ 19:00 - 21:00
FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum, Adalbertstraße 95a
Berlin, 10999

Gesprächsrunde und Diskussion mit Katharina Oguntoye. Die Autorin und Aktivistin hat in ihrem Buch "Farbe bekennen" (1986) (gemeinsam mit May Ayim und Dagmar Schultz) erstmals die rassistischen Alltagserfahrungen afrodeutscher Frauen in Berlin beschrieben. Sie gründete 1997 den interkulturellen Verein Joliba e. V., um mit Empowerment möglichst alltagsnah gegen Rassismus vorzugehen.

Mehr erfahren »

13.04.2019 – 2nd Interrupted = “Cyfem and Queer”

13. April 2019 @ 11:00 - 14. April 2019 @ 5:00
Südblock, Admiralstraße 1-2
Berlin, 10999 Deutschland

Mitte April heißt es zum zweiten Mal <Interrupted = “Cyfem and Queer>”! Nachdem sich 2018 mit den Grundlagen des cyber- und technofeministischen Denkens befasst wurde, sollen in diesem Jahr die biotechnologische und politische Verwaltung von Körpern, Geschlecht und Geschlechtsidentität in der digitalen Welt besprochen werden. Es geht um Fragen der Autorität, der Körperpolitik und der subversiven Aneignung von Technologien.

Mehr erfahren »

07.04.2019 – Film: Gender Trouble : the Butches

7. April 2019 @ 20:00 - 22:00
B-Lage, Mareschstraße 1
Berlin, 12055

Minea - querfeministisches Kino zeigt den Film "Gender Trouble: the Butches" in der B-Lage. Der Film portraitiert Frauen und ihre Suche nach einer Weiblichkeit jenseits von gesellschaftlichen Normen.

Mehr erfahren »

07.04.2019 – poly | motion Sex&Party

7. April 2019 @ 12:00 - 22:00
:// about blank, Markgrafendamm 24c
Berlin, 10245 Deutschland
12Euro - 18Euro

poly motion und ://about party schmeißen eine Sexpositiv-Party im blank. Die Veranstalter*innen bieten einen eine offenen und sicheren Rahmen in dem fast alles möglich und Respekt Voraussetzung ist. Zwischen Afterhour, Darkroom und Dancefloor sind ausdrücklich alle Gender, Körper und sexuelle Identitäten willkommen.

Mehr erfahren »

04.04.2019 – Liv Strömquist: I’m Every Woman – Gespräch & Signierstunde

4. April 2019 @ 19:00 - 21:00
Dussmann Kulturkaufhaus, Friedrichstr. 90
Berlin, 10117

Am 4. April auf nach Dussmann zum Gespräch mit der Autorin und Comiczeichnerin Liv Strömquist! In ihrem neuen Werk "I'M EVERY WOMAN" geht es um den Mythos des männlichen Genies, der die Handlungen von Frauen allzu oft in den Schatten stellt. "Die Leser*innen begegnen darin diversen Frauen, die sich im Schatten ihrer allseits gelobten und bewunderten Männer bewegen mussten. Strömquist nimmt die Figuren von Jenny Marx, Priscilla Presley und Yoko Ono, die trotz ihrer Beiträge zu den Erfolgen ihrer Ehemänner zu Fußnoten…

Mehr erfahren »

02.04.2019 – Gender on Film: Pink Flamingos

2. April 2019 @ 20:00 - 22:00
filmArche, Lahnstrasse 25
Berlin, 12055

Cineastinnen aufgepasst: In der filmArche gibt es ab dem 2. April die neue Screening-Reihe "Gender on Film". Zweimal im Monat werden Filme aller Genres gezeigt und anschließend gemeinsam anhand von Gender-Aspekten analysiert. Den Anfang macht der legendäre John Waters Film Pink Flamingos (1972). Nicht verpassen!

Mehr erfahren »

März 2019

19.03.2019 – Film „bauhausfrauen“

19. März 2019 @ 18:30 - 20:30
the temporary bauhaus-archiv / museum für gestaltung, Knesebeckstraße 1-2
Berlin, 10623

Im Rahmen des bauhaus_salon wird erstmals die Langfassung des Films „bauhausfrauen“ von Susanne Radelhof gezeigt. Im Anschluss an den Film sprechen die Regisseurin und Expert*innen aus der Wissenschaft über den Film sowie die Rolle der Frauen am Bauhaus.  Mit dabei sind: Susanne Radelhof (Koberstein Film), Kirsten Heinsohn (Stellvertretende Direktorin der Forschungsstelle für Zeitgeschichte, Hamburg), Patrick Rössler (Professor für Kommunikationswissenschaft an der Universität Erfurt), Katharina Hövelmann (freie Mitarbeiterin des Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung) Der Eintritt ist frei. Allerdings müsst ihr…

Mehr erfahren »

16.03.2019 – Feminism is class war, Konferenz zu feministischer Klassenpolitik

16. März 2019 @ 17:30 - 17. März 2019 @ 20:00
FMP1, Franz-Mehring-Platz 1
Berlin, 10243

Thema der Konferenz "Feminism is class war" ist der Zusammenhang zwischen Geschlecht und Klasse. Welche Schnittstellen gibt es heute noch zwischen Feminismus und Arbeiterbewegung und wie können Feindseligkeiten und Ignoranz überwunden werden? Die Konferenz bringt beide Bewegungen an einen Tisch, um gemeinsame Perspektiven zu entwerfen. Programm: Samstag 17:30- 17:45 Uhr: Ankommen 17:45- 18:00 Uhr: Begrüßung 18:00 – 20:30 Uhr: Podiumsgespräch und Diskussion Klasse. Geschlecht. Revolution. Bafta Sarbo (ISD Bund) Ines Schwerdtner (Ada-Magazin) Eva von Redecker (HU Berlin) Moderation: TOP B3rlin Abendprogramm:…

Mehr erfahren »

09.03.2019 – Talk + Q&A: Female homelessness in Berlin

9. März 2019 @ 11:00 - 12:00
Berliner Union Film, Oberlandstrasse 26-35
Berlin, 12099
kostenlos

Im Vortrag der Rise Foundation geht es um die aktuelle Situation von obdachlosen Frauen in Berlin: Wie erleben sie das Leben auf der Straße und auf welche Weise setzt sich sich die Rise Foundation für ihre Unterstützung ein? Die Veranstaltung findet im Rahmen der Berlin Feminist Film Week statt. Der Eintritt ist frei. Bild: Rise Foundation e. V.

Mehr erfahren »

08.03.2019 – Demonstration zum Frauen*kampftag

8. März 2019 @ 14:00 - 16:00
Alexanderplatz

Auch dieses Jahr wird es wieder eine große Demo zum internationalen Frauen*kampftag geben. Los geht's um 14 Uhr am Alexanderplatz.  

Mehr erfahren »

08.03.2019 – Internationaler Frauentag in Berlin: Was geht?

8. März 2019

Was ist los in unserer Stadt an diesem besonderen Tag? FEMALE/BERLIN hat euch DAS Programm zusammengestellt! Am Morgen Doku & Diskussion: Riot Parents - Perspectives on Feminist motherhood. Zum ersten Mal zeigt Regisseurin Antonia Hungerland ihren Dokumentarfilm (M)OTHER. In einer anschließenden Diskussion geht es um feministische Perspektiven auf Mutterschaft. Ab Mittag kämpfen: Demonstration zum Frauen*kampftag ab Alexanderplatz. Feiern, streiken und weiterkämpfen - um 14 Uhr gehts los! Kino am Abend: Der Film Vulva 3.0 von Claudia Richarz und Ulrike Zimmermann wird…

Mehr erfahren »

07.03.2019 – Lesung: Freie Stücke. Geschichten über Selbstbestimmung

7. März 2019 @ 20:00 - 22:00
Literaturforum im Brecht-Haus, Chausseestraße 125
Berlin, 10115
5Euro

Im März erscheint das Buch "Freie Stücke. Geschichten über Selbstbestimmung", herausgegeben von den beiden Missy Magazine-Redakteurinnen Sonja Eismann und Anna Mayrhauser. 15 namhafte Autor*innen, unter ihnen Mithu Sanyal und Sibel Schick, widmen sich darin den Themen Selbstbestimmung und Emanzipation. Am 7. März lesen zwei der Autorinnen im Literaturforum im Brecht-Haus aus dem Werk und diskutieren anschließend mit dem Publikum. Mit Jacinta Nandi, Anke Stelling und den Herausgeberinnen Sonja Eismann und Anna Mayrhauser. Moderation: Moderation Thembi Wolf Musik DJ Kakao Katzê

Mehr erfahren »

07.03.-13.03.2019 – Berlin Feminist Film Week

7. März 2019 @ 19:00 - 13. März 2019 @ 23:00
BABYLON, Rosa-Luxemburg-Str. 30 Berlin 10178 Deutschland

Es ist wieder soweit: Die Berlin Feminist Film Week findet statt! Vom 7. bis zum 13. März dürfen wir uns wieder auf ein tolles Programm aus Filmen, Workshops und Diskussionsrunden freuen. Dieses Jahr werden die Filme an zwei verschiedenen Locations gezeigt: Im Babylon Kino in Mitte und bei Berliner Union-Film in Tempelhof. Die Berlin Feminist Film Week ist ein feministisches Filmfestival, das 2014 gegründet wurde und jährlich in der Woche des Weltfrauentages am 8. März feministische und queere Filme aus der…

Mehr erfahren »

Februar 2019

20.02.2019 – Theaterstück: Yes But No

20. Februar 2019 @ 19:30 - 21:50
Maxim Gorki Theater, Am Festungsgraben 2
Berlin, 10117
10Euro - 38Euro

Die wunderbare österreichisch-israelische Theaterregisseurin Yael Ronen hat mit ihrem unerschrockenen Ensemble ein neues Stück auf die Beine gestellt. Diesmal verhandeln die Schauspieler*innen auf der Bühne die #MeToo-Debatte und ihre Auswirkungen – es geht um sexuellen Missbrauch, Begehren, Grenzen und Grenzüberschreitungen, Ängste und schief gegangenen Kommunikation. "Und wo die Sprache versagt, beginnt die Musik mit eigens komponierten Songs des israelischen Superstars und Experten für Beziehungsfragen Shlomi Shaban" (Quelle: Gorki.de). Hin da! 20.02./13.03.  

Mehr erfahren »

20.02.2019 – Die Berufung (OmU) | Berlin-Premiere mit Podiumsdiskussion

20. Februar 2019 @ 19:00 - 22:00
Kino International, Karl- Marx- Allee 33
Berlin, 10178

Am 20. Februar könnt ihr nicht nur die Berlin-Premiere des vielversprechenden Films "Die Berufung" über die Juristin Ruth Bader Ginsburg erleben – im Anschluss gibt es auch eine Podiumsdiskussion, moderiert von der wunderbaren Theresa Bücker von Edition F. Podiumsgäste: Bundesministerin der Justiz Dr. Katarina Barley, Dr. Maria Wersig, Präsidentin Deutscher Juristinnenbund, Dr. Emilia Roig, GF Center for Intersectional Justice

Mehr erfahren »

12.02.2019: Diskussion – Ist feministischer Journalismus die Zukunft?

12. Februar 2019 @ 8:00 - 17:00
nGbK, Oranienstrasse 25
Berlin,

Ein Gespräch über die Arbeit investigativer Journalist*innen in Brasilien und Deutschland . Dazu spricht Azadê Peşmen, freie Journalistin aus Berlin, die unter anderem zu Social Justice-Themen arbeitet und sowohl in großen als auch kleinen Medien (Deutschlandfunk Kultur, Missy Magazine, ZEIT ONLINE) dazu veröffentlicht. Moderation: Caren Miesenberger ist freie Journalistin und Social Media-Redakteurin und hat vier Jahre als freie Korrespondentin aus Rio de Janeiro vor allem über queerfeministische Themen berichtet (u.a. Missy Magazine, Deutschlandfunk Kultur, Neues Deutschland). Die Veranstaltung findet auf Deutsch…

Mehr erfahren »

11.02.2019: Lustkino – XConfessions + Erika Lust

11. Februar 2019 @ 19:00 - 23:00
BABYLON, Rosa-Luxemburg-Str. 30 Berlin 10178 Deutschland

Berlin Film Society & Erika Lust Films zeigen mit LUSTKINO: XCONFESSIONS, ein Berlinale Special mit erotischen Kurzfilmen von Erika Lust, der Königin der Porno-Ästhetik. Die Regisseurin selbst ist dabei und beantwortet eure Fragen. Über XConfessions XConfessions lädt Publikum aus der ganzen Welt ein, ihre Fantasien zu teilen. Jeden Monat wählt Erika Lust zwei Geständnisse aus und verwandelt sie in spannende Kurzfilme. Erika produziert und finanziert auch weibliche Gastdirigenten und unterstützt so den Nachwuchs auf der ganzen Welt.

Mehr erfahren »

Januar 2019

28.01.2019 – Walking Tour: Rosa Luxemburg’s Berlin

28. Januar 2019 @ 17:30 - 20:00
Mehringplatz Berlin, 10969

Zwei Jahrzehnte – bis zu ihrem bitteren Ende 1919 – lebte Rosa Luxemburg in Berlin. Die "Walking Tour: Rosa Luxemburg's Berlin" zeigt das Zuhause der Revolutionärin! Besucht werden 0rte, an denen sie lebte, arbeitete, schrieb, ihre Freund*innen und Liebhaber traf und wo sie sich nach der Konterrevolution versteckte. Zeit und Ort: Montag, 28. Januar, 17:30 Uhr, Zentrum des Mehringplatzes (U1/ U3 / U6 Hallesches Tor). Sprache: Englisch Dauer: 2,5 Stunden Ende: 20:00 Uhr Mitbringen: Berlin AB Ticket Vorgeschlagene Spende: 10 Euro pro…

Mehr erfahren »

24.01.2019 – Libertine präsentiert: Sexuell verfügbar – Booklaunch & Lesung

24. Januar 2019 @ 19:00 - 22:30
BerlinBlue art, Köpenicker Str. 96
Berlin, 10179
kostenlos

Die Journalistin und Kolumnistin Caroline Rosales stellt Ende Januar ihr Buch "Sexuell Verfügbar" im Berlin Blue Art vor. In ihrem Werk analysiert die Autorin die sexuelle Verfügbarkeit des weiblichen Körpers in unserer Gesellschaft – von toxischen Einflüssen in der Erziehung und im Konsum über Verhaltensweisen von Freundinnen und Chefs, die Manipulationsversuche von Geliebten, Ehemännern und Eltern bis hin zum Druck, der durch den modernen Datingmarkt entsteht. Einlass: 19 Uhr Beginn: 19:30 Uhr Eintritt frei

Mehr erfahren »

19.01.2019 – Women’s March Berlin

19. Januar 2019 @ 10:00 - 12:00

Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen Womens March. Das 3. Jahr in Folge marschieren Demonstrant*innen in Berlin, um sich für die Rechte von Frauen* stark zu machen. Es soll daran erinnert werden, dass Frauen* das Recht haben, in einer sicheren und gesunden Umgebung zu leben und selbstbestimmt Entscheidungen über ihr Leben treffen zu können. Treffen ist um 10 Uhr am Brandenburger Tor. Seid dabei!  

Mehr erfahren »

18.01.2019 – Oh, Simone! Lesung & Einblick in die französische Frauenbewegung

18. Januar 2019 @ 19:00 - 23:00
BerlinBlue art, Köpenicker Str. 96
Berlin, 10179
kostenlos

So starten wir gerne in das neue Jahr: Am 18. Januar liest Journalistin und Autorin Julia Korbik aus ihrem Buch „Oh, Simone! Warum wir Beauvoir wiederentdecken sollten“ und gibt im Anschluss einen Einblick in die französische Frauenbewegung! Einlass: 19 Uhr Beginn: 20 Uhr Location: Berlin Blue art, Köpenicker Str. 96, 10179 Berlin (U8 Heinrich-Heine-Straße) Eintritt frei; um eine Spende wird gebeten! Wenn ihr euch schon mal auf den Abend einstimmen wollt, lest hier unser Interview mit der wunderbaren Julia Korbik! Foto:…

Mehr erfahren »

18.01.2019 – Ausstellungseröffnung: FAT FEMME FURIOUS

17. Januar 2019 @ 19:00 - 4. März 2019 @ 22:00
Galerie im Turm, Frankfurter Tor 1
Berlin, 10243

Wie werden Körper gesehen? Welche Rollenbilder und Ideale gibt es? Damit beschäftigt sich Julischka Stengeles Einzelausstellung und beantwortet diese Fragen mit installativen, skulpturalen, performativen, auditiven und fotografischen Arbeiten. Im Vordergrund steht die Auseinandersetzung mit sogenannten Blickregimen und der Dynamik des Anschauens und Angeschaut-Werdens. "Der Ausstellungsraum wird zur Bühne für einen kraftvollen und feministischen Protest, der Körper zugleich zum Produkt und zum Produzent von Gesellschaft. An ihm realisiert sich die politische Dimension dessen, was als persönlich bezeichnet wird." (Foto:  Julischka Stengele)

Mehr erfahren »

13.01.2018 – Finissage der Ausstellung: Pissing in a River. Again!

13. Januar 2019 @ 18:00 - 23:00
Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, Mariannenplatz 2
Berlin, 10997

"Pissing in a River. Again!" Der Song von Patti Smith steht symbolisch für Auflehnung, Rebellion und Stärke – Attribute, die traditionell nicht mit Weiblichkeit verbunden werden. Die gleichnamige Ausstellung im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien ist von Smiths Song inspiriert und zeigt Videoprojektionen, Skulpturen, Malereien, Fotografien und Performances von Künstlerinnen, die genug haben von tradierten Geschlechterrollen und offensiv Position beziehen. Pissing in a River. Again! 17. November 2018 – 13. Januar 2019 Finissage: Sonntag, den 13. Januar ab 18 Uhr mit einem Konzert von M.O.G.…

Mehr erfahren »

08.01.2019 – Comic-Ausstellung „Kleine Geschichte des Feminismus“

8. Januar 2019 @ 8:00 - 31. März 2019 @ 17:00
FRIEDA Frauenzentrum, Proskauer Straße 7
Berlin, 10247

Im FRIEDA zeigt die Comic-Zeichnerin Patu (patupatu.com) eine Ausstellung zu ihrem Buch „Kleine Geschichte des Feminismus im euro-amerikanischen Kontext“. Das Werk ist zusammen mit Politikwissenschaftlerin Antje Schrupp entstanden und führt einmal durch die wichtigsten Ereignisse und Themen der Frauen*bewegung. Ihr könnt euch die Ausstellung zwischen dem 8. Januar bis 31. März 2019 ansehen. Es lohnt sich! +++ Die Ausstellung ist nur für Frauen* offen +++

Mehr erfahren »

Dezember 2018

29.12.2018 – „We Are Not Alone“ by Ellen Allien

29. Dezember 2018 @ 23:00
Griessmühle, Sonnenallee 221
Berlin, 12059
15Euro

Die erfolgreiche Berliner Musikproduzentin und Labelinhaberin Ellen Allien scharrt am Wochenende ein nices Line-Up um sich und geht mit ihrem Format „We are not alone“ in die nächste Runde. Auch wenn der Frauenanteil unter den übrigen DJs noch Luft nach oben lässt, hat Allien mit dieser Veranstaltungsreihe bereits rund um die Welt für durchtanzte Nächte gesorgt. Also: Ab in die Grießmühle und abstampfen! 👽 HALL 👽 Ellen Allien Shlomi Aber Bas Mooy Alan Oldham Music 👽 SILO 👽 Sven von…

Mehr erfahren »

19.12.2018 – Keine Kompromisse! Mahnwache für die Streichung von § 219a StGB

19. Dezember 2018 @ 17:45 - 19:00
Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz! , Mohrenstraße 37
Berlin, 10117

Als Reaktion auf das neue Eckpunktepapier der Bundesregierung zur „Verbesserung der Information und Versorgung in Schwangerschaftskonflikten“, ruft das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung am 19. Dezember zu bundesweiten Protesten auf! Wenn ihr auch dafür seid, dass die Paragraphen 2018 und 2019 endlich aus dem Strafgesetzbuch gestrichen werden, kommt um 17:45 Uhr zum Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz!

Mehr erfahren »

17.12.2018 – Vulva 3.0 | Film

17. Dezember 2018 @ 20:00 - 23:00
Bandito Rosso, Lottumstr. 10a
Berlin, 10119

Wer VULVA 3.0 – ZWISCHEN TABU UND TUNING noch nicht gesehen hat, sollte sich den 17. Dezember rot im Kalender anstreichen! Der Film greift den beunruhigenden Trend zur Schönheitschirurgie der weiblichen* Intimregion auf und lässt auch Themen wie rituelle Verstümmelung, Zensur und das Zelebrieren der Vulva nicht aus. Zu Wort kommen unter anderem die Aktivistin gegen weibliche Genitalverstümmelung Jawahir Cumar, die bekannte Publizistin Dr. Mithu Melanie Sanyal, die Medizinhistorikerin Dr. Marion Hulverscheidt, die Publizistin der erotischen Jahrbände „Mein heimliches Auge“ Claudia Gehrke,…

Mehr erfahren »

15.12.2018 – Queer-feministisches Konzert für Liebig34

15. Dezember 2018 @ 20:00 - 16. Dezember 2018 @ 5:00
Liebig34, Liebigstraße 34
Berlin, Berlin 10247 Deutschland

Das Liebig34, ein selbstorganisiertes anarcha-queer-feministisches Hausprojekt in Berlin-Friedrichshain, ist von der Schließung bedroht! Das Kollektiv läd deshalb zum feiern und verteidigen ein. Kommt alle zum Livekonzert mit Babsi Tollwut, FaulenzA, Lady Lazy, Alice Dee Dee sowie den Dj´s Gizzel&Frizzel (Weiblich*Rap, HipHop, Grime), Foxxfaction (weiblich* HipHop), DJ Fätti Fätti Bumm Bumm (Eurotrance Desaster).  

Mehr erfahren »

13.12.2018 – Vernissage: Queere Videospielgeschichte

13. Dezember 2018 @ 19:00 - 22:30
Schwules Museum, Lützowstraße 73
Berlin, 10785

In diesem Dezember eröffnet die Ausstellung Rainbow Arcade im Schwulen Museum Berlin und wirft zum ersten Mal einen Blick auf die queere Geschichte von Videospielen. Mit vielfältigen Exponaten aus etwa 30 Jahren Mediengeschichte nähert sich die Ausstellung Fragen über Repräsentation, stereotyper und diskriminierender Erzählweise in Unterhaltungsmedien. Erstmals werden dabei Exponate des LGBTQ Game Archives der Öffentlichkeit präsentiert.

Mehr erfahren »

06.12.2018 – Frauen* und Technik! Input zu Feminismus und Technik

6. Dezember 2018 @ 19:00 - 21:00
FRIEDA Frauenzentrum, Proskauer Straße 7
Berlin, 10247
kostenlos

Warum Feminismus und Technologie zusammengehören und diese Kombination für eine gerechtere Zukunft wichtig ist, stellen die Hackerinnen* von Heart of Code e.V. vor. Sie beziehen sich auf Technik-Projekte, die von feministischen Ideen geprägt sind, und laden ein, mitzudiskutieren und mitzumischen.

Mehr erfahren »

05.12.2018 – Opening: #womenphotographer Vol. I

5. Dezember 2018 @ 19:00 - 22:00
F3 – freiraum für fotografie, Waldemarstraße 17
Berlin, 10179

Am 5. Dezember startet die Ausstellung #womenphotographer. Sie möchte den Blick öffnen für das fotografische Schaffen von Frauen im 19. und 20. Jahrhundert, die das neue Medium Fotografie zunächst für sich eroberten. Gezeigt werden Werke von Berenice Abbott, Merry Alpern, Diane Arbus, Elinor Carucci, Nan Goldin, Annette von Keudell, Germaine Krull, Dorothea Lange, Vivian Maier, Inge Morath, Ruth Orkin, Rosemarie Pierer, Dayanita Singh und Karin Székessy. Die Kuratorinnen Katharina Mouratidi und Gisela Kayser führen mit einem Gespräch in die Ausstellung ein. Der Eintritt ist…

Mehr erfahren »

November 2018

17.11.2018 – We Are Not SAME SAME

17. November 2018 @ 15:00 - 18. November 2018 @ 20:30
Studio Chérie, Hobrecht Straße 66
Berlin, 12047
kostenlos

Wir sind nicht alle gleich – eigentlich eine simple Botschaft, die viele aber noch nicht ganz verinnerlicht zu haben scheinen. Vor allem Frauen* aus asiatischen Ländern sehen sich mit zahlreichen Stereotypen, Fetischisierung und sexueller Ausbeutung konfrontiert, insbesondere wenn sie LGBTQIA+ sind. WE ARE NOT SAME SAME ist ein intersektionales feministisches Event für Menschen süd-, ost- und südostasiatischer Herkunft, LGBTQIA+, und Verbündete. Kommt vorbei und tauscht euch über die Auswirkungen von Exotisierung, Sexismus, Objektifizierung, Rassismus, Stereotypisierung und Diaspora aus. Eintritt frei – Spenden erwünscht.…

Mehr erfahren »

16.11.2018 – HOT TOPIC x Gender Equality Media x Delicia Latina x FaulenzA

16. November 2018 @ 20:00 - 17. November 2018 @ 20:00
SchwuZ, Rollbergstr. 26
Berlin, 12053
7Euro - 9Euro

HOT TOPIC ist ein queerfeministisches Projekt für DJ*s, Produzent*innen und Künstler*innen abseits des heteronormativen Party-Mainstreams. Vor allem Frauen, Lesben, Trans* queer people, POC und schwarze Künstler*innen werden bei HOT TOPIC gefeiert. Am 16.11. ist Gender Equality Media, der tolle Verein gegen Sexismus in den Medien, zu Gast und bestimmt den thematischen Fokus des Abends. Außerdem stellt FaulenzA ihr neues Album vor! Programm:  20.00 Uhr "Unfuck the World & #UnfollowPatriarchy" - Ein Strategiegespräch zum Empowerment gegen medialen Sexismus und Missrepräsentation - Moderation:…

Mehr erfahren »

15.-18.11.2018 – Arabische Filmtage: Hidden Life, Hidden Love

15. November 2018 @ 18:30 - 18. November 2018 @ 23:30
Kino in der KulturBrauerei, Schönhauser Allee 36
Berlin, 10435
8Euro

Die diesjährigen arabischen Filmtage der Heinrich-Böll-Stiftung drehen sich um Sexualität, sexuelle Selbstbestimmung und Diskriminierung im arabischen Film. In eindrücklichen Dokumentationen sowie Kurz- und Spielfilmen erfahren die Zuschauer*innen mehr über die Lebenswirklichkeit von lesbischen, schwulen, bisexuellen, transgender und intersexuellen Menschen in der arabischen Welt. Filmemacher*innen aus Marokko, Tunesien, Palästina, Jordanien, dem Libanon und den Vereinigten Arabischen Emiraten erzählen von starken Menschen, die sich einmischen und sich dem Konformitätsdruck nicht beugen – und sie zeigen die große Vielfalt des arabischen Films. Mehr zum Programm hier: boell.de/filmtage…

Mehr erfahren »

07.11.2018 – Kinofilm & Diskussion HERE TO BE HEARD – THE STORY OF THE SLITS

7. November 2018 @ 19:00 - 23:00
City Kino Wedding, Müllerstraße 74
Berlin, 13349
11Euro

"Die Energie und Radikalität, mit der sich die erste Frauenpunkband der Welt von der männerdominierten Gesellschaft lossagte, fasziniert noch heute. THE SLITS – allein schon der Name ist revolutionär – gründeten sich 1976 in London und ließen sich nicht stoppen, weder von Anfeindungen noch von körperlichen Angriffen. Sie hielten fest an ihrer hart erkämpften Freiheit – von Normen, Schubladen, Werbelogik und Geschlechterrollen. Deshalb sind THE SLITS auch heute noch Vorbild für junge Musikerinnen, wie der Dokumentarfilm HERE TO BE HEARD…

Mehr erfahren »

06.11.2018 – DER SPIEGEL im Gespräch über Feminismus: #frauenland

6. November 2018 @ 20:30 - 22:30
Clärchens Ballhaus, Spiegelsaal, Auguststraße 24
Berlin, 10117
15Euro

100 Jahre Frauenwahlrecht – Zeit für eine Bilanz. Peter Altmaier, Bundeswirtschaftsminister, Teresa Bücker, Chefredakteurin Edition F, und Bascha Mika, Chefredakteurin »Frankfurter Rundschau« diskutieren am 6. November darüber, was getan werden muss, damit eine echte Gleichstellung zwischen Mann und Frau Wirklichkeit wird. Moderiert wird die Veranstaltung von Susanne Beyer, stellvertretende Chefredakteurin DER SPIEGEL. Tickets hier: https://bit.ly/2PwdsNR

Mehr erfahren »

06.11.2018 – Kinofilm #FEMALE PLEASURE

6. November 2018 @ 20:00 - 9. November 2018 @ 22:30
Kulturbrauerei, Schönhauser Allee 36
Berlin, Berlin 10435
7Euro

Am 8. November erscheint in Deutschland & Österreich der Kinofilm #FEMALE PLEASURE , doch bereits am 6. November läuft er in der Kulturbrauerei: "Fünf mutige, kluge und selbstbestimmte Frauen stehen im Zentrum von Barbara Millers Dokumentarfilm #FEMALE PLEASURE. Sie brechen das Tabu des Schweigens und der Scham, das ihnen die Gesellschaft oder ihre religiösen Gemeinschaften mit ihren archaisch-patriarchalen Strukturen auferlegen. Mit einer unfassbaren positiven Energie und aller Kraft setzen sich Deborah Feldman, Leyla Hussein, Rokudenashiko, Doris Wagner und Vithika Yadav für…

Mehr erfahren »

Oktober 2018

30.10.2018 – Adventures in Menstruation: Storytelling

30. Oktober 2018 @ 18:00 - 21:00
Comedy Café Berlin, Roseggerstraße 17
Berlin, 12059

Wie wäre es, wenn es kein Tabu wäre, über Menstruation zu sprechen? Und wenn auch die positiven Seiten des Menstruierens häufiger thematisiert werden würden? Das wollen Clue in Kooperation mit Club Motte herausfinden und laden zum Storytelling unter dem Motto „Adventures in Menstruation“ ein.  18.00 Uhr -Doors open 18:30 Uhr - Beginn des Geschichtenerzählens 19:30 Uhr - Pause 20:45 Uhr - Finale Story

Mehr erfahren »

20.10.2018 – Believe the Hype: 10 Jahre Missy Magazine

20. Oktober 2018 @ 16:00 - 21. Oktober 2018 @ 4:00
HAU Hebbel am Ufer, Stresemannstrasse 29
Berlin, 10963
22Euro

Ja, ihr habt richtig gehört: das Missy Magazine wird 10 Jahre alt und ihr könnt am 20. Oktober mitfeiern! Neben einem Programm aus Vorträgen und Gesprächsrunden über Feminismus of Colour und Performancekunst gibts ein Konzert von Ebony Bones! und Party im Anschluss! Programm: Eingangsrede Noah Sow Gesprächsrunden mit den of Colour-Organisationen Generation Adefra e.V., RomaniPhen, maiz, Each One Teach One (EOTO)   e.V., International Women Space und LesMigraS Key Lecture Encarnación Gutiérrez Rodríguez & Podiumsdiskussion Performance Arantxa Martínez Konzert Ebony Bones!…

Mehr erfahren »

19.10.2018 – Fokus: Gender Abschlussparty w/ Hoe_mies

19. Oktober 2018 @ 22:00 - 20. Oktober 2018 @ 2:00
Berliner Ensemble, Bertolt-Brecht-Platz 1
Berlin, 10117
kostenlos

Damit ihr Hoe_mies nicht zu lange vermisst, schmeissen sie am 19. Oktober die Abschlussparty zu "Fokus: Gender" im Berliner Ensemble! Ort: Berliner Ensemble, Großer Salon Musik: Hip Hop und Dancehall Eintritt frei

Mehr erfahren »

16.10.2018 – Filmpremiere: 100 Jahre Frauenwahlrecht: Freiheitskämpfe der Frauen

16. Oktober 2018 @ 19:00 - 22:00
Institut Francais Berlin Kurfürstendamm 211, 10719 Berlin

Zum 100. Jahrestag des Frauenwahlrechts in Deutschland zeigt das Institute Francaise die Erstausstrahlung der Dokumentation „Die Freiheitskämpfe der Frauen - 100 Jahre Frauenwahlrecht“ von Ilona Kalmbach und Sabine Jainski. Anschließend gibt es ein Gespräch mit Regisseurin Jainski. Der Eintritt ist frei, allerdings wird um Anmeldung gebeten: anmeldung.berlin@institutfrancais.de.

Mehr erfahren »

13.10.2018 – Queens Against Borders VIII

13. Oktober 2018 @ 22:00 - 14. Oktober 2018 @ 5:00
SO36, Oranienstraße 190
Berlin, 10999

Wer bereits sehnsüchtig die nächste Queens Against Borders Party herbeigesehnt hat, kann sich freuen: Die Veranstaltungsreihe geht am 13. Oktober in die nächste Runde. Ziel von Queens Against Borders ist es, geflüchtete Queer Performance Artists mit bereits in Berlin etablierten Drag und Queer Performer*innen zusammen zu bringen! Eintritt auf Spendenbasis. Beginn: 22:00 Uhr Diskussion: 22:30 Uhr Show: 00:00 Uhr Tanzparty: 02:00 Uhr

Mehr erfahren »

13.10.2018 – Talk, Konzert, Party: Global Women in Music

13. Oktober 2018 @ 20:30 - 14. Oktober 2018 @ 5:00
ACUD MACHT NEU, Veteranenstraße 21
Berlin, 10119

Das neue LIBERTINE-Format GLOW geht in die zweite Runde und holt Künstlerinnen aus dem Osten auf die Bühne und an die Turntables.  Eingeleitet wird der Abend von etablierten Speakerinnen aus der Musikbranche mit einem Talk. Danach wird getanzt und gefeiert - für mehr female diversity in der Clublandschaft!

Mehr erfahren »

13.10.2018 – Unteilbar: Feministischer Block

13. Oktober 2018 @ 12:00 - 16:00
Alexanderplatz

Solidarität statt Ausgrenzung – für eine offene und freie Gesellschaft. So lautet das Motto der Großdemonstration #UNTEILBAR, die am 13. Oktober in Berlin stattfinden wird. Der Deutsche Frauenrat ruft alle Verteidiger*innen von Frauenrechten dazu auf, sich in einem feministischen Block zu formieren, denn: Ohne Geschlechtergerechtigkeit keine offene und freie Gesellschaft. Also zückt eure Plakate und Transpis und geht auf die Strasse gegen Antifeminismus und Rechtspopulismus! Aufstellung ab 11:30 Uhr, genauer Treffpunkt folgt hier: https://bit.ly/2NiLujv

Mehr erfahren »

11.10.2018 – Wie feministisch ist die Politik der EU? Mit Terry Reintke, MdEP

11. Oktober 2018 @ 19:00 - 22:00
Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa, Sophienstraße 28/29
Berlin, 10178

Schweden hat sich bereits 2014 zu einer umfassend feministischen Politik bekannt. Was beinhaltet feministische (Außen-)Politik und wie realistisch ist eine Umsetzung auf europäischer Ebene? Wie hat sich die #MeToo Debatte auf die Arbeit im europäischen Parlament ausgewirkt? Diese und weitere Fragen diskutiert Moderatorin Kristina Lunz am 11. Oktober mit Terry Reintke, Mitglied des Europäischen Parlaments, und dem Publikum. Anmeldung bis zum 10. Oktober 2018 unter https://schwarzkopf-stiftung.de/events/metoo-und-die-folgen-wie-feministisch-ist-die-politik-der-eu-mit-terry-reintke/

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren