Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

08.06.2018 – Symposium: Un/Sounding Gender

8. Juni 2018 @ 9:30 - 18:30

Im Symposium UN/SOUNDING GENDER sollen durch die Erforschung von Sound gesellschaftliche Machtstrukturen aus einem neuen Blickwinkel betrachtet werden.

In einem umfangreichen Programm zeigt das Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien (ZtG) der Humboldt-Universität zu Berlin in Kooperation mit Geschichte und Theorie der visuellen Kultur der Universität der Künste die intensive Verbindung von Gender und Sound.

PROGRAMM

9:30
Begrüßung

9:45 – 10:45
Gabriele Dietze (Universität Trier)
Rechte Töne. Wenn populistischer Frauenpop die Antwort ist, was war die Frage?

Moderation: Silvy Chakkalakal (Humboldt-Universität zu Berlin)

10:45 – 11:00
Kaffeepause

11:00 – 13:00
Considering In-/Equalities in Pop Sounds

L.J. Müller (Humboldt-Universität zu Berlin)
Ist das der Klang von Feminismus oder weißen Privilegien? Zu Taylor Swifts neuem Album „Reputation“.

Veronika Muchitsch (Uppsala University)
Vocal Figurations. Considering Bodies, Subjects, and Technologies in Anohni‘s „Drone Bomb Me“

Moderation: Monika Bloß (Berlin)

13:00 – 14:30
Mittagspause

14:30 – 16:30
Archivische Spannungsfelder zwischen Sound und Stimme

Britta Lange (Humboldt-Universität zu Berlin)
Das Volk hörbar machen. Tonaufnahmen des Instituts für Lautforschung aus dem Zweiten Weltkrieg

Saskia Köbschall (SAVVY Contemporary, Berlin)
R E D H A T B L U E S : On Colonial Conscripts, Music Restitution and Sounds of De-Contamination

Nathalie Anguezomo Mba Bikoro (artist, Berlin)
„We Built The Kilimanjaro“. Artistic Investigations to an incomplete Archive

Moderation: Brigitta Kuster (Humboldt-Universität zu Berlin)

16:30 – 17:00
Kaffeepause

17:00 – 18:30
Kara Keeling (University of Southern California)
„I Feel Love“: Race, Gender, Technē, and the (Im)Proper Sonic Habitus

Moderation: Katrin Köppert (Universität der Künste Berlin)

Details

Datum:
8. Juni 2018
Zeit:
9:30 - 18:30